Ehrentitel "MINT-freundliche Schule" erfolgreich verteidigt

Nachdem das Dr.-Carl-Hermann-Gymnasium bereits in den Jahren 2013 bis 2015 für
besondere Aktivitäten in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften
(Physik, Biologie, Physik) und Technik den Titel "MINT-freundliche Schule" tragen durfte,
konnte dieser im Jahre 2016 für weitere drei Jahre erfolgreich verteidigt werden.

 

12 Schulen aus Sachsen-Anhalt erhielten am 14. November 2016 aus den Händen von Marco Tullner (rechts), Minister für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt;
Manfred B. Geisler (1.v.links), MINT-Botschafter Sachsen-Anhalt und  Geschäftsführender Vorstand des Sustainable Europe Deutschland e.V. sowie Klaus Olbricht (2.v.links), Präsident der
IHK Magdeburg die begehrten Ehrenurkunden überreicht.
Mit besonderem Stolz erfüllt uns die Tatsache, dass wir zu den 5 Schulen Sachsen-Anhalts gehören, die diesen Titel zum zweiten Mal zuerkannt bekamen.
 

Entgegennahme der Auszeichnung

Auf dem Bild nimmt der stellvertretender

Schulleiter unseres Gymnasium,

Herr Ardito Messner (3. v. links),

die Auszeichnung entgegen.

Das sind
- Sekundarschule an der Elbe, Elbe-Parey,
- Dr.-Carl-Hermann-Gymnasium Schönebeck,
- Freies Gymnasium Großkorbetha,
- Freie Sekundarschule Großkorbetha,
- Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule Leuna.
 

MINT

Die Ehrung der Schulen in Sachsen-Anhalt steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK).

 

Die bundesweite Initiative "MINT Zukunft schaffen" wirbt, wie aus ihrer Presseinformation vom 14.11.2016 hervorgeht, "...für MINT-Studiengänge, MINT-Berufe sowie MINT-Ausbildungen und will die Öffentlichkeit über die
Dringlichkeit des MINT-Engagements informieren.

 

Gruppenbild mit den Vertretern der geehrten Schulen

Gruppenbild mit den Vertretern der geehrten Schulen

Die Bildungs- und Erziehungsarbeit an den allgemeinbildenden Schulen muss zur Erfüllung dieser Zielstellungen die entscheidenden Impulse bei Schülern und Eltern setzten, wenn unser Land für die digitale Zukunft und die ingenieurtechnischen Herausforderungen der kommenden Zeit gut aufgestellt sein möchte.

 

Die Schwerpunktstellungen in den MINT-Aktivitäten des Dr.-Carl-Hermann-Gymnasiums, zusammengetragen durch die beiden Verantwortlichen

  • Ardito Messner, stellvertretender Schulleiter und Fachlehrer für Ma/Ph und
  • Eckhard Schadow, MINT-Verantwortlicher und Fachlehrer für Ma, Ph und Inf,

konnten die Expertenjury, die auf der Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs die bundesweiten Bewerbungen prüft, auch 2016 überzeugen.

 

 

56. Mathematik - Olympiade des Landes Sachsen-Anhalt

24. - 25. Februar 2017 in Magdeburg

Teilnehmer:

1. Dominik Lindner, Jahrgang 11, Stammkurs 11/1
Dominik konnte sich zum 6. Mal - seit der 6. Klasse durchgängig - zur
Landesolympiade qualifizieren und erreichte dabei dreimal den 3. Preis und einmal den 2. Preis.
In diesem Jahr war die Konkurrenz für eine Platzierung aus dem Siemens- und Kantorgymnasium einfach zu groß.

2. Wieland Ivo Schiffermüller, Jahrgang 9, Klasse 9/1
Wieland gelang erstmalig die Qualifikation zur Landesolympiade

 

Landesolympiade

13. Physik - Olympiade des Landes Sachsen-Anhalt (Endrunde)

09. März 2017 in Magdeburg

Teilnehmer:

1. Emil Papic , Jahrgang 8, Klasse 8/2
Emil nahm zum ersten Mal an der Physik-Olympiade teil, konnte sich mit hervorragenden Ergebnissen in der Schulrunde für den Landesausscheid qualifizieren und erreichte dort auf Anhieb den 3. Platz.

 

3. Platz

Känguru-Wettbewerb 2017

Am 16.3.2017 nahmen 55 Schülerinnen und Schüler am Känguruwettbewerb in der Schule teil. Dieser Wettbewerb wird gleichzeitig in ganz Deutschland, auch der teilnehmenden restlichen Welt, durchgeführt. Es ist ein Multiple Choice Test, bei dem aus 5 vorgegebenen Antworten die einzig richtige Lösung zu finden ist. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erhalten eine Urkunde mit ihren Ergebnispunktzahlen, ein Lösungsheft und ein kleines Spiel. An der Schule werden die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Preisen ausgezeichnet. An jeder Schule wird ein T-Shirt für den weitesten Kängurusprung vergeben. Das sind die meisten hintereinander richtig gelösten Aufgaben.

 

Känguru 2017

Känguruwettbewerb der Mathematik 2018

 ERGEBNISSE KÄNGURU – WETTBEWERB 2018

 

Klasse 5
1. Lilli Hagnbucher 5-1 3. Preis
2. Niklas Behrends 5-5
3. Joschua Michler 5-1


Klasse 6
1. Kim Gelzer 6-2 T – Shirt (14) und 3. Preis
2. Maja Körner 6-2
3. Theodor Gatzky 6-2


Klasse 7
1. Emelie Möller 7-4
2. Madita Sieburg 7-2
3. Marius Bromann 7-3


Klasse 8
1. Lukas Knopf 8-4
2. Charlotte Mann 8-1
3. Robin Däsler 8-4


Klasse 9
1. Henry Jabin 9-1
2. Simon Menzel 9-4
3. Jonas Glöckner 9-3


Klasse 10
1. Celina Walther 10-4 3. Preis
2. Wieland Schiffermüller 10-1
3. Nanda Schulz 10-1


Klasse 11
1. Georg Polczyk 11-2
2. Lisa Schüler 11-2
3. Luise Neugebauer 11-2


Klasse 12
1. Dorothea Pfau 12-2

 

Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern und Bestplatzierten und viel Spaß mit den Preisen.

Kim Gelzer aus der Klasse 6-2 hat in diesem Jahr das T-Shirt für den weitesten Kängurusprung (am meisten hintereinander richtig gelöste Aufgaben = 14 ) erhalten!!!

Dann hoffentlich bis zum nächsten Jahr!
Bleibt schön neugierig beim Knobeln bis dahin!!!

 

 

Diejenigen Schülerinnen und Schüler, die Geld bezahlt haben und nicht teilnehmen konnten, können sich die 2 € bei Frau Sowa wieder abholen.

 

 





Datenschutzerklärung